Integriertes Schulprojekt EBIS 2

MitarbeiterInnen in Österreich:
Die Gruppe EDEI wurde von Dr. Christl Zach gegründet und setzt sich aus Schulpraktikern zusammen. Dr. Erika Rottensteiner leitet die pädagogischen Belange, Ing. Horst Astner ist für die technische Ausführung und Unterstützung zuständig und Georg Meixner führt die Logistik und Finanzverwaltung. Das zweite Projektjahr von EBIS ist mit 30.6.2006 plangemäß abgeschlossen worden. Die externe Buchprüfung ist wie im ersten Projektjahr reibungslos abgewickelt worden. Die Vorbereitungen für das dritte und letzte Jahr von EBIS sind durchgeführt und akkordiert worden. Mit Mitte November ist auch das Projektgeld für das 3. Jahr überwiesen worden. Somit steht ein erfolgreicher Abschluss von EBIS bevor.

Lehrerfortbildung:

106 Aktivitäten im Bereich der Fort- und Weiterbildung der Lehrer Santiagos wurden realisiert. (Erfahrungsaustausch unter den Pólos, Núcleos, unter den Lehrer/innen, Mini-Jornada, etc. ).

Anschaffung von wichtigem Inventar für die sechs Bezirksschulräte:

Die Inventarbeschaffung wurde für das zweite Projektjahr abgeschlossen. Wichtige Kommunikationsmittel aber auch Kleinmaterial wurden beschafft.

Aktivitäten zur Sensibilisierung der Schulgemeinschaft:

An allen EBIS Schulen wurden Aktivitäten durchgeführt mit dem Ziel an den Schulerhaltungsmaßnahmen teilzunehmen und für die Erhaltung der Schulgebäude zu sensibilisieren.

Erhaltungsmaßnahmen der Schulgebäude:

An allen zehn geplanten Schulen wurden die Erhaltungsmaßnahmen umgesetzt. Es liegen jeweils zumindest zwei Kostenvoranschläge auf, welche von der staatlichen Schulerhaltungsstelle evaluiert und approbiert wurden.

Projektmission:

In bewährte Weise wickelte das eingespielte Projektteam Ing. Astner, G. Meixner und Dr. Rottensteiner ihre Projektmission im Juli ab. Ing. Astner evaluierte die Schulsanierungsmaßnahmen; G. Meixner organisierte die externe Buchprüfung und beriet in Finanzangelegenheiten; Dr. Rottensteiner referierte über Schulqualität und unterstütze bei der Evaluierung und Planung der Fortbildungsmaßnahmen.

 

Verein Städtefreundschaft Pedra Badejo-Leibnitz